logo

Informatives zu Hauskirchen

Warum Hauskirchen?

Wir sehen die Hauskirchen (Kirche in den Häusern) als den Platz, an dem sich Nachfolger von Jesus Christus treffen, um den Herrn Jesus zu preisen, einander zu ermutigen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu erleben, wie der Heilige Geist jede Versammlung auf Seine Weise leitet. Die Gemeinde (oder auch Kirche) ist die Gemeinschaft der Gläubigen als Teil des Leibes Christi und nicht ein zentrales Gebäude. (z.B.: 1. Kor 14:26)

(Erläuterung: Wir bei RVCCM haben auch ein zentrales Gebäude, dass uns hauptsächlich den Platz gibt, Veranstaltungen, die wir für mehrere Hauskirchen gemeinschaftlich durchführen wollen, oder Konferenzen abzuhalten, damit wie "ein Dach über dem Kopf haben")

Wo finden wir Hauskirchen in der Bibel?

Die Nachfolger Jesu haben sich gemäß Apostelgeschichte in den Häusern getroffen, um miteinander "Brot zu brechen", der "Lehre der Apostel zu folgen", zu beten und einander praktisch zu unterstützen. (z.B.: Apg 2:42-46) Saulus ging daher auch von Haus zu Haus, um de Nachfolger Christi zu verhaften (Apg 8:3), denn es gab damals (im 1. und 2. Jahrhundert der Gemeinde Christi) keine Kirchen (gemeint ist hier ein entsprechendes Gebäude), wo sich die Gläubigen zum Gebet oder Gottesdienst trafen. Vielmehr fand das Gemeindeleben in den Häusern statt.

.... wird fortgesetzt

Drucken E-Mail